1. Mannschaft
Schrift

Die Gäste aus Herdorf kamen nach 7 Punkten aus den letzten drei Partien mit merklich Selbstvertrauen nach Puderbach und waren in der Anfangsviertelstunde klar die bessere Mannschaft.

Die Spvgg. hätte sich in dieser Phase nicht über einen Rückstand beschweren dürfen und konnte sich bei Keeper Markus Zenz bedanken, dass man diese Drangphase der Herdorfer  ohne Gegentor überstand.

Es dauerte bis zur 20. Spielminute ehe sich die Spvgg. erstmals dem Herdorfer Tor widmete. Der Schuss von Walter Buchholz aus geschätzten 20 Metern verfehlte jedoch knapp das Tor.

In der 27. Spielminute machte Walter es dann besser und war nach einer Standardsituation zur Stelle und markierte per Kopf aus kurzer Distanz den Führungstreffer für die Spvgg.

Bis zum Halbzeitpfiff plätscherte danach das Spiel vor sich hin. Die Gäste zogen sich dabei immer weiter in die eigene Hälfte zurück und überließen unserer Elf mehr und mehr das Geschehen.

Weitere Großchancen sprangen dabei jedoch nicht heraus.

Die zweite Hälfte begann ähnlich wie der erste Abschnitt, wenngleich die Herdorfer nicht ganz so druckvoll agierten, wie zu Beginn der Partie. Dennoch hatte die Spvgg. erneut Mühe Zugriff auf das Spiel zu erhalten.

Es dauerte wieder ca. 15 Minuten ehe sich unsere Elf sortiert hatte und wieder den Weg nach vorne fand. Und wie schon gegen Daaden hat die Spvgg. momentan das Glück die Tore zum richtigen Zeitpunkt zu schießen.

So war es in der 64. Minute Tim Lang der dem Gästekeeper mit einem leicht abgefälschten Schuss aus 16 Metern keine Chance ließ und zur 2:0 Führung für die Spvgg. traf.

Nur vier Minuten später entschied Roman Heiser mit seinem ersten Saisontreffer dann endgültig die Partie. Nach einem Eckball wuchtete er den Ball per Kopf in die Maschen und machte damit sämtliche Hoffnung der Gäste nochmal in die Partie zurückzufinden zunichte.

Die Spvgg. hatte die Partie fortan im Griff und hätte durch Tim Lang in der 76. Minute sogar auf 4:0 erhöhen müssen. Tim verpasste es jedoch den an Rene Benthaus verursachten Foulelfmeter im Tor unterzubringen und scheiterte mit seinem Schuss am Gästekeeper.

Ein letztes Aufbäumen der Gäste verpuffte daraufhin erfolglos, sodass Robert Müller mit dem Treffer zum 4:0 in der 87. Minute den Schlusspunkt setzen konnte. Vorausgegangen war eine schöne Vorarbeit von Tim Lang über die linke Seite.

Ein sicherlich verdienter Heimerfolg der Spvgg. auch wenn das Ergebnis aufgrund der Schwächephasen zu Beginn der beiden Spielhälften im Nachhinein betrachtet sicherlich ein Tor zu hoch ausfällt.

 

Nun gilt es in der Winterpause neue Kräfte für die zweite Saisonhälfte zu sammeln. Das erte Spiel im Jahr 2017 ist dann gleich ein Derby in und gegen den SSV Almersbach. Angesetzt ist das Spiel für den 19.03.2017 um 14.30 Uhr.

Allen Fans und Mitgliedern der Spvgg. wünschen wir bis dahin frohe und besinnliche Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

 

Spielplan - Erste