Hallo liebe Fußballfreunde,

eine lange Saison der A-jungend endet am 15.6.2019 mit dem Finale im Kreispokal, in Ferntal gegen den VFL Neuwied.

Im Juni 2018 übernahmen Volker Weyer und ich, Christian Wolf, die A-Jugend für die Saison 2018/2019. Eine neue Idee sollte mit dem Zusammenschluss der beiden großen JSG´s Puderbach und Lautzert beginnen. Nicht nur das man zwei sehr große JSG´s zusammen brachte, auch die Idee das man jetzt im Westerwald / Wied Kreis spielen wollte brachte einige Neuerrungen. Über Jahre kannte und schätzen wir die Verbandsführung und Trainer des Westerwald/Sieg Kreises und nun wurde alles anders. Schon auf der ersten Tagung im Kreis Westerwald/Wied überraschte man uns, dass die Rückrunde eine mit dem Koblenzer Kreis gemischte Runde werden würde. Die 5 besten des Koblenzer Kreises gegen die 6 besten des Westerwald/Wied Kreises in einer Leistungsklasse. Mit zwei separaten Meistern, aber dazu später.

Wir starteten mit einem Freundschaftsspiel mit katastrophalem Ausgang. Spielsystem überdenken – Positionen umbesetzen – Taktik ändern. So das erste Kreispokalspiel Spiel gegen Sierhahn, so kann es funktionieren. Wir können also auch siegen.

Die Hinrunde (Qualifizierungsrunde) läuft gut. Wir sind neun Spiele oben mit dabei. Obwohl der anfängliche Kader immer weiter schrumpft. Im Spiel gegen Herschbach, dann die Verletzung unseres Stürmers und das nachfolgende Abrutschen auf Platz Sechs. Ab wir halten irgendwie den Platz und ziehen in die Meisterschaftsrunde ein. UFF.

Neue Ausrichtung in der Winterpause, wir aktivieren Spieler und hoffen auf die Genesung verletzter Spieler. Der etwas verrückte Spielplan (alle Spiele Freitagsabend) wird in der Sitzung in Koblenz neu gestaltet, so kann jeder in die Leistungsklasse starten. Der Modus heißt, jeder spielt einmal gegen jeden, der Beste aus dem Kreis Koblenz ist Koblenzer Meister, der Beste aus dem Kreis Westerwald/Wied ist dort Kreismeister. Beide Kreismeister spielen unabhängig um die Qualifikation zu Bezirksliga.

Im nächsten Jahr 2019/2020 steigt dann der Leistungsklassenmeister direkt in die Bezirksliga auf.

Die Leistungsklasse beginnt, wieder Verletzungen, unseren Stürmer trifft es diesmal auf der anderen Seite, Ausfall bis Saisonende, unser zweiter Stürmer Kreuzbandriss im zweiten Spiel, ebenfalls Ausfall bis Saisonende und so weiter und so weiter. Am Ende ist unser Kader noch bei 15 Spielern, wobei uns Jannik als Ersatztorwart noch die Letzten 3 Spiele geholfen hatte, da es zwischenzeitlich auch unseren Torwart erwischte und wir unsere Stürmer ins Tor stellen mussten. Daher super Lob an die Moral unserer Mannschaft, die kleinste Trainingsbeteiligung lag bei 9 Spielern, wir haben durchgehalten.

Letztendlich fehlte ein Tor für den alleinigen 4 Platz so sind wir Punkt- und Torgleich mit Herschbach.

Insgesamt konnte der Westerwald/ Wied Kreis die Plätze 2 – 5 belegen, alle Westerwald /Wied Mannschaften bleiben in der Leistungsklasse. Glückwunsch an die Mannschaft aus Ahrbach, die Kreismeister im Westerwald / Wied Kreis wurde und die Mannschaft aus Rübenach die Kreismeister im Kreis Koblenz wurde.

Für die SG Lautzert wechseln sieben Spieler in die Seniorenabteilung. Wir wünschen allen Spielern für Ihre Zukunft alles Gute, vor allem Gesundheit. Für einige beginnt der Weg in die Seniorenmannschaften, für die anderen, mit neuen Jungs aus der B-Jugend, die hoffentlich erfolgreiche Saison in der Leistungsklasse.

Wir waren sicherlich nicht immer einfach und gleicher Meinung, aber Ihr habt so toll mitgezogen und euch für die Mannschaft eingesetzt, daher gebührt euch unser Respekt und unsere Anerkennung. Bleibt so wie Ihr seid und wir werden uns am Spielfeldrand sehen.

 

Mit sportlichen Grüßen

Volker Weyer und Christian Wolf

Gleich am ersten Spieltag waren einige Umstellungen durch Verletzungen, Krankheit und Urlaub erforderlich. Dies zeigte sich auch in der Anfangsphase. Im Laufe der Partie kamen wir aber besser ins Spiel. Auch einige sehr gute Möglichkeiten konnten wir in der ersten und zweiten Spielhälfte leider nicht nutzen. Unsere Defensive stand sicher, unser Aushilfskeeper Lars klärte sicher die wenigen Bälle, die sein Tor erreichten. Insgesamt ein ordentlicher Auftritt unserer Mannschaft. Leider wurde die Leistung nur mit einem Punkt belohnt.

17.09.2016 A-Jugend JSG Kroppach : JSG Honigsessen 7:1

Bei unserem Heimspiel in Mudenbach, am zweiten Spieltag, erwischten wir einen sehr guten Start. In der zweiten Minute setzte Jannis einen Kopfball ins lange Eck - so konnte es weitergehen. Wir erspielten uns noch einige Möglichkeiten, nur der Abschluß brachte keinen Erfolg. So dauerte es bis zur 30. Minute bis Vincent, nach Vorarbeit von Jannis, über die linke Seite einnetzen konnte. 2 Minuten vor dem Pausenpfiff war es wiederum Jannis, der den Spielball zum 3:0 ins lange Eck schoss. In Spielminute 48 kam auch Marius zu seinem Erfolg. Mit einem fast unhaltbaren Linksschuß stellte er das Ergebnis auf 4:0. Durch eine Unaufmerksamkeit im Mittelfeld kamen die Gäste zu Ihrem Anschlußtreffer, doch Marius stellte nach 2 Minuten den gleichen Torabstand zum 5:1 wieder her. Das 6:1 wurde als Eigentor verbucht, als Ausgangspunkt hierfür war Jonny maßgeblich beteiligt. Auch der Kapitän Tobi konnte sich eine Minute vor Schluß in die Torliste eintragen. In diesem Spiel stand unsere Defensive wieder ordentlich, Schwächen gibt es aber noch in der Torausbeute.